Lorazepam: Wirkung, Dosierung und Nebenwirkungen

Lorazepam gehört zu der Gruppe der Benzodiazepine. In der Psychiatrie werden Benzodiazepine hauptsächlich als Beruhigungsmittel bei Angst- und Panikstörungen eingesetzt oder auch bei Schizophrenie und Entgiftungen. Aber nicht nur Psychiater setzen es ein, sondern auch Neurologen zum Beispiel bei der Behandlung von Epilepsie.

Um 1963 wurde es von Wyeth (heute Pfizer) entwickelt. Es war ein wahres Wundermittel. Bei Stress einfach mal schnell eine Lorazepam einwerfen und schon verfliegen die Sorgen, so das Versprechen der Industrie. Das Benzodiazepine abhängig machen, gestand man sich erst viel später ein. Bis dahin waren bereits Millionen von Menschen besonders Frauen und ältere Menschen abhängig.

Man nannte sie auch:

„Muttis kleine Helfer“

Fairerweise muss man sagen, dass Benzodiazepine trotz des erheblichen Abhängigkeitspotential auch heute noch ihre Daseinsberechtigung haben. Damit meine ich aber nicht die primäre Behandlung von Menschen mit Angststörungen, sondern Beispielhaft die Behandlung eines Delirium. Lorazepam ist trotz des erheblichen Abhängigkeitspotential ein Meilenstein in der Medizingeschichte!

Was ist die Wirkung von Lorazepam?

Es verstärkt die Wirkung des GABA Rezeptors im Gehirn was wiederum die Erregbarkeit des Gehirns verringert. Vereinfacht kann man sagen:

Im Gehirn gibt es zwei Kräfte:

Entspannung (GABA) und  Aufregung (GLUTAMAT)

Zwischen diesen beiden Kräften gibt es immer ein Gleichgewicht was durch den Wirkstoff beeinflusst wird. Ich habe mal versucht das ganze anhand von Bildern darzustellen:

Das ist auch genau das was der Behandler sich wünscht. Durch die verringerte Erregbarkeit des Patienten spürt er weniger Angst, Panik oder auch Unruhe. Er hat weniger Suchtdruck oder der Neurologe durchbricht so einen Status Epilepticus. Was sich auf den ersten Blick alles wunderbar anhört, hat aber Nebenwirkungen zur Folge, dazu später mehr.

Wie lange wirkt Lorazepam?

Lorazepam hat eine mittlere Halbwertszeit von 10 bis 20 Stunden und die Wirkdauer beträgt circa 6 bis 10 Stunden. Das kann aber je nach Leberfunktion stark variieren.

Welche Dosierung gibt es bei Lorazepam?

Die Dosierung von Lorazepam ist sehr individuell die Höchstdosis beträgt ungefähr 7.5 MG am Tag. Bei Unruhe und Angst reichen oft schon 0.5 MG Lorazepam aus um eine Wirkung zu erzielen. Im Stationären Rahmen und bei anderen Erkrankungen sind häufig höhere Dosierung möglich bzw. erforderlich. Aufgrund der relativ geringen Halbwertszeit sind häufig mehrere Einnahmen am Tag Erforderlich.

Welche möglichen Nebenwirkungen gibt es bei Lorazepam?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen:

  • Müdigkeit und Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Niedriger Blutdruck
  • Gangunsicherheit (Besonders bei älteren Menschen sehr gefährlich!)
  • Depressionen (Gefühl der Leere und Teilnahmelosigkeit)
  • Konzentrationsstörungen
  • Paradoxe Reaktionen wie Angst

Während der Einahme von Lorazepam darf man KEIN Autofahren!

Wie verhält es sich mit der Abhängigkeit bei Lorazepam?

Bereits nach 4 bis 6 Wochen mit der Behandlung von Lorazepam kann sich eine Abhängigkeit entwickeln, welche nicht zu unterschätzen ist.

Doch wieso eigentlich? Anhand der beiden Bilder oben erklärt sich wie Lorazepam wirkt. Das Problem ist, dass unserer Gehirn mit der Zeit wieder ein Gleichgewicht zwischen Entspannung und Erregung herstellen möchte.

Nun ist man an einen Punkt angelangt wo man nicht mehr Lorazepam braucht um mehr Entspannung zu erhalten, sondern um lediglich das Gleichgewicht zu halten.

Setzt man Lorazepam nun ab passiert folgendes:

Man befindet sich nun mitten im Entzug. Das Gehirn brauch einige Zeit um wieder ein normales Gleichgewicht herzustellen. Mehr dazu findet ihr in meinem Artikel:

Mein Benzodiazepinentzug

Welche Erfahrungen habt ihr mit Lorazepam gemacht?

siehe auch:

Was sind eigentlich Benzos ?

Tabelle zur Umrechnung von Benzodiazepinen

Was ist Diazepam (Valium) ?

DIESE INFORMATIONEN DIENEN AUSSCHLIEßLICH IHRER INFORMATION! SIE 
DIENEN NICHT DER SELBSTDIAGNOSE UND ERSETZEN KEINE ARZTDIAGNOSE! ICH
ÜBERNEHME KEINE GARANTIE ODER HAFTUNG AUF KORREKTHEIT UND 
VOLLSTÄNDIGKEIT.